Bereit für den Winter

SONY DSCOk, so richtig Winter haben wir noch nicht, aber er steht vor der Türe. Ich merke wir es täglich ein bisschen kälter in der Wohnung wird und bin froh um Omas Wollsocken die meine Füße schön warm halten. Wir hatten nur ein Problem, Martha begann Nachts zu frieren. Den Schlafsack akzeptiert sie schon lange nicht mehr und für Decken fuselt sie im Schlaf zu viel herum. Zuerst hatten wir uns mit ganz vielen Lagen Kleidung beholfen, aber wir wussten, dass das im Winter nicht reichen würde. Eine Idee musste also her und so entschloss ich mich Martha einen Schlafsack mit Beinen zu nähen. Die Idee stammt nicht von mir, es gibt sie auch zu kaufen, aber für viel Geld und nicht unbedingt nach meinem Geschmack.

In Facebook-Gruppen las ich dann immer öfter, dass ich nicht die Einzige mit diesem Problem bin und schon war die E-Book-Idee da.

Heute ist das E-Book online gegangen und ich freue mich sehr, dass es beim Probenähen schon so gut ankam. Den Schlafsackanzug kann man ohne Ärmel nähen, mit eingenähten oder einknöpfbaren, die Schultern kann man wahlweise zum aufknöpfen nähen, außerdem kann man den Schlafsackanzug mit Füßen nähen, oder man näht die Füße separat als Schühchen. Also wieder mal gaaaaaaanz viele Möglichkeiten. Von Größe 50/56 bis 98/104 hat man auch lange Freude an dem E-Book. Mehr dazu findet ihr auf dem Unterblog und zum E-Book geht’s hier entlang: KLICK

Unsere Nächte sind übrigens wirklich besser geworden. Ich habe mittlerweile schon 3 Stück genäht und will sie nicht mehr missen. Auch beim spielen oder unterwegs sind sie tolle Helfer gegen die Kälte.

P.S. Mit dem Rabattcode „Kaltfront“ gibt es eine Woche lang 15% Rabatt auf ALLE Schnitte.

SONY DSC SONY DSC SONY DSC

10 thoughts on “Bereit für den Winter

  1. hallo, nach so etwas suchen wir schon ganz verzweifelt. Toll…leider kann ich nicht nähen. Könnte man ein Exemplar bei Dir bestellen?
    Viele Grüße
    Ivonne

  2. So ein bezauberndes Mädchen (und groß ist sie geworden!) – der Schlafsackanzug steht ihr super und sieht wirklich toll bequem aus :)

  3. Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich….WEIL ich mir das Dream Team bestellt habe. Wir haben nämlich genau das gleiche Problem, Schlafsack ist doof und die Decke wird weggetreten wahrend des Schlafens, und morgens ist er dann sehr kühl. Als ich den Aufruf fürs Probenähen sah, wusste ich, den brauchen wir und im Doppelpack mit Schlafanzug perfekt gerüstet…. so musste ich es direkt überweisen, damit ich zeitnach anfangen kann zu nächen. Nach ein L A N G E N Nähpause…endlich mal wieder!!!!
    liebste Grüße Steffi

  4. Hallo Svenja,
    freue mich sehr über das neue Ebook (schon gekauft und ausgedruckt).
    Bin nur schwer am überlegen, was sich am besten als Vlieseinlage eingnet. Hast du da einen Materialtipp? Was hat sich bei Euch wärme- und waschtechnisch bewährt?
    lg
    Birgit

    • Ich hab da ein volumenvlies drin das man auch für patchworkdecken nimmt, das ist so eine watteeinlage. Kannst auch mal watteline googeln

  5. Hallo :-)

    Der Schlaf’sack‘ ist sehr hübsch geworden, nur erschließt sich mir der Nutzen nicht…

    Was ist denn der Unterschied zu einem dicken Pyjama?

    LG!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *