{Mittwochsgast}…Fruchtgelee-Bonbons selbstgemacht

Fruchtgelee-Bonbons selbstgemacht

Fruchtgelee 1

Ein frohes Neues Jahr wünsche ich Euch!

Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht. Bei uns waren die letzten 3 Wochen seit unserer Rückkehr leider von „Krank sein“ dominiert – schön nacheinander hat uns eine richtig fette Erkältung erwischt. Kaum waren wir halbwegs fit, war’s schon Weihnachten und der 2. Geburtstag unserer Maus direkt anschließend. Danach hat es mich blöderweise nochmal auf’s Krankenlager gehauen L

Mittlerweile sind wir wieder gesund, der Kindergeburtstag wurde nachgefeiert und so langsam kehrt der Alltag wieder ein.

Nach den süßen und salzigen Sünden die es ab und zu auf unserer Reise gab (weil wir Großen natürlich auch neue Leckereien probieren wollten), den Weihnachtsköstlichkeiten und dem Geburtstagskuchen haben wir wieder so richtig Lust auf gesündere und leichtere Kost. Heute Mittag gab’s Salat mit Hähnchen und gerade blubbert eine Hühnersuppe auf dem Herd.

Allerdings verlangen gelegentlich große und vor allem auch kleine Esser auch nach einem Nachtisch oder einem süßen Snack zwischendurch – und der soll nach Möglichkeit nicht immer ungesund sein. Frisches Obst ist natürlich immer die beste Wahl aber manchmal soll es einfach – ich zitiere meine Tochter – ein „BommBomm“ sein.

Schon seit einer Weile bieten die größeren, gut sortierten Drogerie- und Supermärkte Snacks / Süßigkeiten auf 100% Fruchtsaftbasis an. Unsere Maus mag manches davon gerne und anderes weniger. Manchmal ist mir die Auswahl allerdings zu klein und deshalb wollte ich schon länger mal Fruchtgummis oder ähnliches selber machen.

Nachdem ich dieses einfache Rezept gefunden habe, hab ich mich direkt mal daran gemacht es auszuprobieren und es war wirklich ganz leicht und ging super schnell. Die Konsistenz hinterher ist ein bisschen wie fester Wackelpudding. Die „Bonbons“ schmecken lecker fruchtig und süß – genau richtig für zwischendurch.

Fruchtgelee 2

„Gesunde Fruchtgummis“

Und das braucht man:

 

250 ml Frucht- / Gemüsesaft nach Wahl (bevorzugt frisch, aber gekaufter Direktsaft geht auch)

1-3 EL Honig (optional, je nach Präferenz und Süße des Saftes)

50 g Agar-Agar (oder Gelantine)

Silikonform oder eine rechteckige Kuchen-/Auflaufform

 

Und so geht’s:

Früchte / Gemüse auspressen. Fruchtsaft in einen Topf geben und erhitzen (nicht kochen!). Honig und Agar Agar einrühren, ggf. ganz kurz aufkochen lassen (je nach Beschreibung auf dem Geliermittel).

Fruchmischung in die Förmchen (am besten auf ein Brett oder Tablett stellen, sonst lässt es sich befüllt nicht mehr gut bewegen) oder eine große Form füllen und 1-2 Std. im Kühlschrank fest werden lassen. Herausdrücken oder in Würfel schneiden.

Fruchtgelee 3

Ich habe übrigens frisch gepressten Orangen- und Zitronensaft genommen und mit Mango aufgefüllt (den hatten wir gerade im Kühlschrank).

Es geht natürlich jede Mischung die euch schmeckt: Möhre-Apfel-Orange, KiBa, Rote Früchte usw. Für Große Schleckermäuler kann ich mir auch gut passende Gewürze vorstellen, z.B. etwas Ingwer zum Möhre-Apfelsaft, oder was immer euch einfällt.

Fruchtgelee 4

 

4 thoughts on “{Mittwochsgast}…Fruchtgelee-Bonbons selbstgemacht

  1. Ich bin in einem großen Forum 😉 auf deinen Blog gestoßen und habe ein wenig quer gelesen. Du schreibst sehr schön und das Rezept werde ich sicherlich mal ausprobieren :)

    Liebe Grüße!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *